Allgemein

Dinkel Pizzaschnecken

Es ist Snack-Time!!!

Habt ihr auch keine Lust auf Kochen im Sommer? Wenn die Temperaturen so hoch sind, esse ich gerne etwas Kaltes, am Besten am See. Ideal zum Snacken sind da meine Dinkel Pizzaschnecken. Man kann sie warm oder kalt essen und sie sind sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen beliebt.

Wie bitte? Ketchup als Pizzasauce?!?

Ja, ich weiß. Ketchup isst man normalerweise nur zu Pommes oder Würstchen. Nur Banausen geben Ketchup auch über Nudeln oder machen andere verrückte Essenskreationen. Dieser Meinung war ich auch immer. Seit ich von meiner FI weiß, habe ich laaange Zeit auf Gerichte mit Tomaten verzichtet – oder ganz bewusst gegessen und danach dafür gebüßt. Jetzt habe ich allerdings einen Versuch gewagt und das fructosefreie Ketchup von Frusano probiert. Fazit: lecker und gut verträglich! Gewürzt habe ich meine Pizzasauce mit der Italienischen Kräutermischung von Sonnentor. Für die Verlinkung bekomme ich übrigens nichts, das mache ich nur, weil ich von den Marken bzw. Produkten überzeugt bin.

Rein kommt, was lecker ist

Die Pizzaschneckenfülle mit Oliven ist natürlich nur ein Vorschlag von mir. Ihr könnt sie selbstverständlich noch mit Champignons, Salami, Schinken oder anderen leckeren Variationen bestücken – ganz wonach euch der Pizzahunger steht.

Wie bei den meisten Rezepten mit Germteig habe ich übrigens auch hier den Teig über Nacht gehen lassen, das funktioniert super! An eurer Stelle würde ich übrigens wie im Rezept den Käse drüber geben und nicht so wie ich im Kühlschrank lassen. Da nützt er nämlich nichts 😉

Buon appetito ihr Lieben,

Eure Dea

Dinkel Pizzaschnecken

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Cooking Time: 10-15 Minuten Total Time: 1 Stunde 15 Minuten

Ingredients

  • Pizzateig
  • 500g Dinkelmehl
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL fructosefreier Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • Füllung
  • 150g Tomatenketchup von Frusano
  • 1EL Italienische Gewürzmischung von Sonnentor
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chili
  • Ein paar zerhackte Oliven
  • 1 Packung geriebener Mozzarella

Instructions

1

Für den Teig einfach alle Zutaten gut miteinander verkneten und an einem warmen Ort für eine halbe Stunde bis Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

2

Für die Sauce, ebenso alle Zutaten bis auf den Käse und die Oliven vermischen.

3

Backrohr auf 220 Grad Heißluft aufheizen.

4

Sobald der Teig fertig aufgegangen ist, diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und die Sauce darauf verteilen. Dann die gehackten Oliven darauf geben und eventuell noch anderen Pizzabelag wie z. B. Gemüse oder Salami drüber verstreuen.

5

Anschließend über die lange Seite einrollen und in etwa 2-3cm breite Stücke abschneiden. Mit der offenen Fläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, Käse darüber verstreuen und für etwa 10-15 Minuten backen.

Notes

Ich lasse den Teig immer über Nacht im Kühlschrank gehen. Beim Pizzabelag könnt ihr übrigens eurer Phantasie und eurem Guster vollen Lauf lassen!

Das könnte dir auch gefallen

Kein Kommentar

Kommentar schreiben

*

code